• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Darß

Sie wollen die Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern besuchen? Ein besonders reizvolles Ziel ist die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Zwischen Ostsee und Bodden, inmitten des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft, liegt das Seefahrer- und Fischerdorf Born.  Born gilt als das schönste Darßdorf. Idyllisch am Bodden gelegen, wird es durch gewaltigen Darßwald vor rauhen Seewinden geschützt und genoß seines milden Klimas wegen bereits Ende der zwanziger Jahre die Bezeichnung "Luftkurort". Die Stille der kleinen rohrumsäumten Häfen, die weiten Wiesen und der nahe Wald geben dem Ort einen besonderen Reiz.

Den urwüchsigen Weststrand, kilometerlang, mit seinem feinen, weißen Sand erreicht man sowohl in Kürze mit dem Auto, als auch durch den Wald, zu Fuß, mit dem Rad oder auch mit dem Pferd. Für jeden Naturfreund ein Erlebnis. Born - dieses alte Seefahrer- und Fischerdorf wird geprägt durch eine Vielzahl von rohrgedeckten Häusern, an denen man viele Zeugnisse und Schmuckelemente seemännischer Volkskultur und -bauweise findet. Viele Möglichkeiten gibt es, diesen Ort auf immer wieder anderen Wegen zu erkunden, z.B. kann man mehr als zehn kleine Boddenhäfen im Ort finden. Wandertips, Ausflugsziele, Kartenmaterial und andere von Ihnen gewünschte Informationen stellen wir bei Anreise gern zur Verfügung.

Hier können Sie uns eine Buchungsanfrage stellen.
1000 Zeichen links